Titelhattrick für Meller Badmintonspieler

Jens Henke Bezirksmeister in allen drei Disziplinen

Der Badmintonspieler des SC Melle 03 konnte sich bei den Bezirksmeisterschaften O 35 in Damme in allen Disziplinen (Einzel, Doppel und Mixed) gegen seine Konkurrenten durchsetzen.

Mit dem Einzel in der Altersklasse O 45 begann für den Badmintonroutiner ein erfolgreiches Turnierwochenende.

Der Einstieg in das Turnier verlief alles andere als Verheißungsvoll.

Gegen Bernhard Enneking ( OSC Damme ) ging der erste Satz mit 13 :21 schnell verloren. Jens Henke fand im zweiten Satz zurück zu seinem Spiel und konnte deutlich mit 21:7 gewinnen. Auch der dritte Satz war bis zum Schluss eng umkämpft und ging mit 21:18 an den Meller.

Das zweite Spiel gegen Christian Hackmann ( BW Lohne ) endete nach einer deutlichen Leistungssteigerung klar mit 21:11 und 21:11 für Jens Henke.

Im entscheidenem Spiel gegen Helge Kiupel vom SVC Wilhelmshaven , mussten wieder drei Sätze gespielt werden. Wieder musste Henke einen verlorenen ersten Satz ( 15:21 ) aufholen. Dieses gelang in den folgenden Sätzen durch sehr souveränes und ballsicheres  Spiel des Badmintonspielers  vom SC Melle. Mit 21:13 und 21:15 wurden die Sätze gewonnen und so konnte der erste Titel gefeiert werden.

Im Doppel spielte Henke mit Hanno Siegloff von der Spielgemeinschaft Emden – Barenburg.

Das Duo hatte noch nie zusammen gespielt und musste erst zu seinem Spiel finden.

Gegen das zu erwartende stärkste Doppel , Kiupel und Gesang vom SVC Wilhelmshaven , mussten wieder drei Sätze entscheiden.

Der erste Satz wurde mit 21:19 knapp gewonnen, der Zweite mit 18:21 knapp verloren.

Der dritte Satz sorgte für die Entscheidung.

Auch im zweiten Spiel konnte das Doppel Henke / Siegloff überzeugen und gewann deutlich mit 21:11 und 21:6 gegen Behrens/Tschampa vom SVC Wilhelmshaven.

Das letzte Spiel der Doppelkonkurrenz gegen Stemmler / Mense (TuS Heidkrug / BV Varel) war wieder ein Krimi.

Am Ende konnten der Meller und sein Partner mit 19:21, 21:18 und 21:19 gewinnen.

Im Mixed ging Jens Henke mit seiner Partnerin Insa Küther vom TV Großenkneten an den Start. Das topgesetzte Duo konnte seiner Favoritenrolle gerecht werden und erkämpfte sich ungefährdete Zweisatz Siege.

Das Wihelmshavener Mixed Kiupel/Wille wurde mit 21:15 und 21:15 besiegt.

Auch das letzte Spiel des Turniers endete mit einem 21:13 und 21:16 gegen Stemmler / Nitz  ( TuS Heidkrug / Delmenhorster Fc ) zugunsten des Mellers und seiner Partnerin.

Mit drei Titeln war Jens Henke der erfolgreichste Spieler dieser Bezirksmeisterschaften.

Erstellt von Marco Peters | |   Badminton
Zurück